Česky | English | Deutsch | Polski | По-русски | 中文 | 한국어 | Hrvatski | Türkie | ไทย |
ITC
PF 2018

Sehr geehrte Kunden, vielen Dank für Ihr Vertrauen im vergangenen Jahr und ins neue Jahr 2018 wir wünschen dir Gesundheit, Glück, viele Arbeit und persönliche Erfolge.


Produkte mit Lebensmittelkontakt - Feststellung der Mineralöle MOSH und MOAH in den Verpackungsmaterialien:

Aufgrund der steigenden Kundenanfrage wurde in den Laboratorien der ITC AG eine neue Methode - Feststellung der Mineralöle MOSH und MOAH in den Verpackungsmaterialien entwickelt. Die aromatischen Mineralöle (MOAH) sind lt. EFSA potentiell krebserregend und daher unter erhöhter Beobachtung. Die Migrationslimits wurden bislang lediglich auf der nationalen Ebene durch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) festgelegt.
Weitere Informationen: Laborator für analytische Chemie; fpuype@itczlin.cz; analyt@itczlin.cz


eine neue Verordnung (EU) 2017/745 des Europäischen Parlaments und des Rates über Medizinprodukte

Am 5. 5. 2017 wurde im Amtsblatt der Europäischen Union eine neue Verordnung (EU) 2017/745 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2017 über Medizinprodukte, zur Änderung der Richtlinie 2001/83/EG, der Verordnung (EG) Nr. 178/2002 und der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 und zur Aufhebung der Richtlinien 90/385/EWG und 93/42/EWG des Rates veröffentlicht.
Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft. Sie gilt ab dem 26. Mai 2020. 


eine neue Verordnung (EU) 2017/746 des Europäischen Parlaments und des Rates über In-vitro-Diagnostika

Am 5. 5. 2017 wurde im Amtsblatt der Europäischen Union eine neue Verordnung (EU) 2017/746 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2017 über In-vitro-Diagnostika und zur Aufhebung der Richtlinie 98/79/EG und des Beschlusses 2010/227/EU der Kommission veröffentlicht.
Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft. Sie gilt ab dem 26. Mai 2022.


Elektronische Kommunikation - Einschränkungen Anhänge im ZIP-Format.

ITC angewendet, um die Beschränkung von denen es nicht möglich sein wird, die elektronische Nachricht mit einer Anlage im ZIP-Format zu liefern.

Für die Lieferung großer Mengen elektronischer Dokumente, verwenden Sie eine andere Methode als in ZIP-Format komprimieren.

Danke für Ihr Verständnis.


Spielzeug und Produkte für Kinder

Prüfwesen » Getestete Produkte

Das in den Umlaufbringen von Spielzeug und Produkten für Kinder bis 3 Jahren ist durch europäische harmonisierte Legislative und auch nationale - tschechische - Gesetzgebung geregelt. Bis zum 19.7.2011 richtete sich Spielzeug nach europäischer Richtlinie 88/378/EEC. Nach diesem Datum wurde sie durch die Richtlinie EG vom 18. Juni 2009 über die Spielzeugsicherheit ersetzt. Auf den Markt der EU darf nur Spielzeug, das diesen Vorschriften entspricht und nach neuer Richtlinie mit dem Zeichen CE und einer Konformitätserklärung ausgestattet ist. Bei Produkten für Kinder bis drei Jahren (die auf dem Markt der ÈR verkauft werden), zu denen auch Spielzeug gehört, gilt die Pflicht zur Erfüllung der Anordnung Nr. 84/2001. Sie ist die Durchführungsbestimmung des Gesetzes Nr. 258/2000 Slg. über den öffentlichen Gesundheitsschutz. Diesen Produkten muss auf allen Niveaus der Geschäftstätigkeit, außer dem Kleinhandelsverkauf, eine schriftliche Erklärung beigelegt werden, durch welche die Erfüllung der durch die Anordnung festgelegten hygienischen Anforderungen nachgewiesen wird. Die Erklärung wird vom Hersteller, Importeur oder autorisierten Vertreter auf Grundlage einer Beurteilung der Prüfergebnisse zu den hygienischen Anforderungen der Anordnung herausgegeben.

 

Handbuch für Klienten   Mitteilung der Kommission im Rahmen der Umsetzung der Richtlinie 2009/48/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Juni 2009 über die Sicherheit von Spielzeug  

PRODUKTE, DIE ALS SPIELZEUG UND PRODUKTE FÜR KINDER BIS DREI JAHREN GEKENNZEICHNET SIND

  • Spielzeug
    • Spiele, Baukästen, didaktisches Spielzeug, Puzzle
    • Puppen, Figuren, Autos
    • Puppenwagen, Wasserspielzeug
    • Chemisches Spielzeug, verschiedene Sets für Mädchen und Jungen
    • Laufräder, Roller, Fahrräder, Schaukeln, Rutschen, Bälle und Funktionsspielzeug
    • Babyspielzeug (Klappern, Beißringe, Sandspielzeug u.ä.)
    • Spielzeug mit Batterien, Spielzeug mit Fernbedienung
    • Faschingskostüme, Masken, Textilspielzeug
  • Schuhe
  • Kinderwagen, Gehhilfen, Wagen, Autositze, Tragegestelle, Springspielzeug
  • Möbel für Kinder
    • Hoher Kinderstuhl
    • Stühle zur Befestigung am Tisch
    • Wickelmöbel
    • Betten
  • Spielzeug
  • Geschirr, Wannen und sonstiges Zubehör für Säuglinge
  • Schutzmittel, Sicherheitsvorrichtungen und Gurte
  • Nuckel, Sauger, Nuckelhalter

PRÜFUNG DES SPIELZEUGS NACH RICHTLINIE 2009/48/EG

Akkreditierte Labors führen die notwendigen Prüfungen zur Beurteilung aller Grundanforderungen der Richtlinie des Rats 2009/48/EEC aus

Nummer der Norm Teil Bezeichnung
EN 71-1:2005 Spielzeugsicherheit - Teil 1 Mechanische und physikalische Eigenschaften
EN 71-2:2006 Spielzeugsicherheit - Teil 2 Brennbarkeit
EN 71-3:1996;A1:2001; AC:2002 Spielzeugsicherheit - Teil 3 Migration bestimmter Elemente
EN 71-4 /AI:2000; A2:2004 Spielzeugsicherheit - Teil 4 Experimentierkästen für chemische und ähnliche Versuche
EN 71-5:2000 Spielzeugsicherheit - Teil 5 Chemisches Spielzeug (Sets),  ausgenommen Experimentierkästen
EN 71-7:2003 Spielzeugsicherheit - Teil 7 Fingermalfarben - Anforderungen und Prüfverfahren
EN 71-8:2004 Spielzeugsicherheit - Teil 8 Schaukeln, Rutschen und ähnliches Aktivitätsspielzeug für den häuslichen Gebrauch (Innen- und Außenbereich)
EN 71-9:2006 Spielzeugsicherheit - Teil 9 Organisch-chemische Verbindungen - Anforderungen
EN 71-10:2006 Spielzeugsicherheit - Teil 10 Organisch-chemische Verbindungen - Probenvorbereitung und Extraktion
EN 71-11:2006 Spielzeugsicherheit - Teil 11 Organisch-chemische Verbindungen - Analysenverfahren
 
EN 62115 2005 Elektrische Spielzeuge Sicherheit  

 

PRÜFEN VON PRODUKTEN FÜR KINDER BIS DREI JAHREN NACH TSCHECHISCHER ANORDNUNG NR. 84/2001 Slg.

  • Das Prüflabor führt Prüfungen im Umfang der technischen Anforderungen der Anordnung des tschechischen Gesundheitsministeriums Nr. 84/2001 Slg. über hygienische Anforderungen an Spielzeug und Produkte für Kinder bis drei Jahren im aktuellen Wortlaut durch. ITC ist für diesen Zweck autorisiertes Labor nach Gesetz Nr. 258/2000 Slg. über den Schutz der öffentlichen Gesundheit für folgende Autorisierungen:
  • Set D 2 - Probenabnahme und Untersuchung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Produkten für Kinder bis drei Jahren
  • Set D 3 - Probenabnahme und Untersuchung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Produkten die in direkten Kontakt mit Lebensmittel und Futter gelangen

ZUSAMMENHÄNGENDE DIENSTLEISTUNGEN

  • Prüfen und Bewerten von Produkten und Materialien in den Akkreditierten Labors Nr. 1004 und Nr. 1004.3
  • Konformitätsbeurteilungen durch Autorisierte Person Nr. 224 und Notifizierte Person Nr. 1023 nach Anforderungen tschechischer Regierungsverordnungen und europäischer Direktiven
  • Erteilen der Lizenz des freiwilligen Zertifizierungszeichens „ITC zertifizierte Qualität“
  • Standardisierungsleistungen und technische Informationen
  • Zertifizierung der Managementsysteme (ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001)
  • Kalibrierleistungen und metrologische Konsultationen
  • Technische Inspektion
  • Technologische Konsultation

KONTAKTE

Mitarbeiter Tel.: Fax: E-Mail:
Ing. Ludmila Antosova +420 577 601 364 +420 577 104 855 lantosovaPostaitczlin.cz
Ing. Vìra Vilímková +420 577 601 634 +420 577 601 389 analytPostaitczlin.cz
Ing. Pavel Vavra +420 572 522 242 +420 572 522 191 pvavraPostaitczlin.cz


Postadresse:
Institute for Testing and Certification, Inc.
trida Tomase Bati 299, Louky, 763 02 Zlin
Czech Republic

Für die Aktualität der Angaben ist verantwortlich: Ing. Ludmila Antosova

Updated: 1.3.2016
 
> Webdesign studio
We use cookies that make this site work. By using our services you agree to use them. More about cookies I AGREE