Česky | English | Deutsch | Polski | По-русски | 中文 | 한국어 | Türkie |
ITC
VERORDNUNG (EU) 2020/1245 DER KOMMISSION vom 2. September 2020 zur Änderung und Berichtigung der Verordnung (EU) Nr. 10/2011 über Materialien und Gegenstände aus Kunststoff, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen

Am 23. September ist der Verordnung Nr. 2020/1245 vom 2. September 2020 zur Änderung und Berichtigung der Verordnung (EU) Nr. 10/2011 über Materialien und Gegenstände aus Kunststoff, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen, in Kraft getreten. Durch diese Verordnung verändert sich der Prüfungsumfang der spezifischen Migrationen von chemischen Elementen und primären aromatischen Aminen und auch Bewertungen der Mehrwegmaterialien und -gegenstände – weitere Informationen finden Sie HIER. Laboratorien ITC sind jetzt für Bewertung der Materialien und Gegenständen nach den neuen Verordnungen vorbereitet.

 

Kontakt an verantwortliche Personen:
Dipl. Ing. Sarka Kopeckova, skopeckova@itczlin.cz,
Tel.-Nr.: +420 577 601 705

Dipl. Ing. Daniel Vit, dvit@itczlin.cz,
Tel.-Nr.: +420 577 601 704

WEITERE INFORMATION


Bestimmung von Glyphosat und seinem Hauptmetaboliten - Aminomethylphosphonsäure (AMPA)

Glyphosatformulierungen werden üblicherweise in der Landwirtschaft für systemische nichtselektive Herbizide mit breitem Spektrum verwendet. Ihr Hauptmetabolit ist Aminomethylphosphonsäure (AMPA).


ITC-Labors haben die Analyse dieser Rückstände in Produkten eingeführt, die auf den Anforderungen unserer Kunden basieren, z. B. in Textilmaterialien usw.


neue statischen und dynamischen Prüfungen mit dem Zugprüfgerät Instron 8503

Sehr geehrte Kunden,

die Prüflabors von ITC können Ihnen jetzt neue Dienste im Bereich von der statischen und dynamischen Prüfungen anbieten. Diese Prüfungen können mit dem Zugprüfgerät Instron 8503 durchgeführt werden. 


eine neue Verordnung (EU) 2017/745 des Europäischen Parlaments und des Rates über Medizinprodukte

Am 5. 5. 2017 wurde im Amtsblatt der Europäischen Union eine neue Verordnung (EU) 2017/745 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2017 über Medizinprodukte, zur Änderung der Richtlinie 2001/83/EG, der Verordnung (EG) Nr. 178/2002 und der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 und zur Aufhebung der Richtlinien 90/385/EWG und 93/42/EWG des Rates veröffentlicht.
Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft. Sie gilt ab dem 26. Mai 2020. 


eine neue Verordnung (EU) 2017/746 des Europäischen Parlaments und des Rates über In-vitro-Diagnostika

Am 5. 5. 2017 wurde im Amtsblatt der Europäischen Union eine neue Verordnung (EU) 2017/746 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2017 über In-vitro-Diagnostika und zur Aufhebung der Richtlinie 98/79/EG und des Beschlusses 2010/227/EU der Kommission veröffentlicht.
Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft. Sie gilt ab dem 26. Mai 2022.


ISO 50001 Energie Management

ZERTIFIZIERUNG VON MANAGEMENTSYSTEMEN » ZERTIFIZIERUNG VON MANAGEMENTSYSTEMEN

Effektives Energiemanagement ist ein Trend, der allmählich aus der Kategorie „Business Benefits“ in die Kategorie „notwendige Anforderung der Zeit“ übergeht. „Das Energiemanagement“ nennt man die Summe aller Aktivitäten, die die Gebiete mit erheblichem Energieverbrauch aufsuchen, den Energieverbrauch monitoren und  ihn mit Hilfe des Systeminstruments optimieren. Das Energiemanagement kann sofortige Ergebnisse in Form von finanziellen Einsparungen im Energieverbrauch haben, aber noch wichtiger ist sein langfristiger Beitrag. Die Norm ISO 50001 stellt eine Summe von Anforderungen dar, deren Erfüllung zu einer nachhaltigen Steigerung der Energieeffizienz in der Organisation führt und dadurch auch zur Verbesserung der konkurrenzfähigen Position des Unternehmens auf dem Markt.

 

Antrag   Dateibase der Zertifikation  
Handbuch für die Klientel   Rules for Use Certificate  

PGRUNDLEGENDE PRINZIPIEN ISO 50001

International Organization for Standardization (ISO) hat im Jahre 2011 einen neuen internationalen Standart ISO 50001 - Energy management systems veröffentlicht. Dieser Standart, ähnlich wie der frühere EN 16001, gewährt eine Methodik, die auf der Struktur der Anforderungen basiert, die zur Senkung des Energieverbrauchs der Organisation und zur ununterbrochenen Steigerung ihrer Energieeffizienz führen. Das System geht von der vollständigen Verbrauchsübersicht aller Haupt- und Hilfseinrichtungen (Gebäude, Technik, usw.) aus, von der Verbesserung der Verbrauchsverfolgung bei allen Tätigkeiten und von der Bestimmung  der Energieverwertbarkeit und der Verbrauchslimite für die wichtigste Energienutzung.

IQNet CQS


ÈSN EN ISO 50001 Energiemanagementsysteme ist kompatibel  mit der Norm ISO 9001 und insbesondere mit der Norm ISO 14001. Es ist somit möglich, das Energiemanagementsystem unabhängig oder auch durch bestehendes Umweltmanagementsystem oder Qualitätsmanagementsystem zu implementieren.

ITC grafika.

ZIELE, BEITRÄGE, VORTEILE

  • Umfassendes und klares Konzept zur intelligenten Energienutzung
  • Optimierung des absoluten Energieverbrauchs
  • Optimierung der Energiequellen
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Nachweisbare Einsparung der Ausgaben dank dem Systemeinsatz
  • Energiemanagement auf Basis der Messbarkeit
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt

FÜR WEN IST DIE NORM BESTIMMT?

  • Norm ISO 50001 kann in jeder Firma (von verschiedener Größe und Anzahl der Angestellten, mit verschiedenem Unternehmengegenstand, verschiedenem Ort der Wirkung)  implementiert werden, die Interesse  hat, den Energieverbrauch zu senken. Dies bedeutet in Praxis, dass die Normbestimmung in der Industrie, Terzialsphäre, Staatsanwalt, Kommune, usw. appliziert werden.
  • Produktionsunternehmen
  • Energieunternehmen
  • Anbieter von Immobilienverwaltung
  • Krankenhäuser
  • Schuleinrichtungen
  • Hotels und Hostels...

VORTEILE DER ZERTIFIZIERUNG

  • Stabilisierung des erreichten Qualitätsniveau im Produkt- und Dienstleistungssortiment
  • Erhöhung der Vertrauenswürdigkeit des Unternehmens in den Augen der Kunden und anderer Geschäftspartner
  • Schaffung der Ordnung und den Regeln in allen Aktivitäten innerhalb des Unternehmens
  • Möglichkeit der späteren Back-Kontrolle von festgelegten Regeln im Qualitätssystem
  • Anwendung der präventiven Maßnahmen, um potentielle Uneinigkeiten und Mängel zu vermeiden

IQNET – DAS INTERNATIONALE ZERTIFIKAT

Das Institut für Prüfung und Zertifizierung AG ist ein Mitglied des Verbands für Zertifizierung des Qualitätssystems CQS, der ein Mitglied des internationalen Netzwerks IQNet. Durch diese Zusammenarbeit ist es möglich, auf Anfrage im Rahmen eines Zertifizierungsprozesses sowohl ITC-Zertifikat als auch CQS - Zertifikat auszustellen; international anerkanntes Zertifikat IQNet.

DER ZERTIFIZIERUNSPROZESS

  • Der Zertifizierungsprozess besteht aus folgenden grundlegenden Schritten:
  • Verarbeitung der Dokumentation
  • QMS-Umsetzung in die Praxis
  • Zertifizierung durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle
    • Bewertung und Registrierung des Zertifizierungssgesuchs des Klienten
    • Abschluss des Vertrags über die Durchführung des Zertifizierungsaudits (Zertifizierungsaudit verläuft in zwei Stufen)
    • Bestimmung des Audit-Teams
    • Planverarbeitung für Audit
    • Verifizierung der Fakten in Stufen:
      • a) Revision der Klientendokumentation
      • b) Tatsachenüberprüfung an Ort
    • Erstellung eines Berichts über die Ergebnisse des Zertifizierungsaudits
    • Bewertung des Prüfberichts von der Zertifizierungsstelle
    • Ausstellung des Zertifikats
  • Überwachungsaudit
    Die dreijährige Gültigkeitsdauer des Zetifikats beträgt Überwachungsaudit 1x pro Jahr. Im Zusammenhang mit dem Überwachungsergebnis wird ein Entschluss über die Gültigkeit des Zertifikats bis zu nächster Überwachung bzw. Entschluss über die Beanstandung der Gültigkeit des  Zertifikats herausgegegben.  Bei  grundsätzlichen Abweichungen von Normenanforderungen kann man zu äußerster Maßnahme kommen und das Zertifikat abnehmen.

ZUSAMMENHÄNGENDE DIENSTLEISTUNGEN

  • Zertifizierung von Managementsystemen (ISO 9001)
  • Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen bei Herstellern von Medizinprodukten (ÈSN EN ISO 13485)
  • Zertifizierung von Umweltmanagementsystemen (ISO 14001)
  • Zertifizierung von Energie-Management-System (ISO 50001)
  • Zertifizierung von Managementsystem der Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (OHSAS 18001)
  • Zertifizierung von Managementsystem der Lebensmittelsicherheit (ISO 22000)
  • Zertifizierung von System der kritischen Punkte in der Lebensmittelindustrie (HACCP)
  • Konformitätsbewertung der Produkte mit Anforferungen der europäischen Richtlinien (CE-Kennzechnung von  Produkten)
  • Prüfen von Produkten, ITC - Zertifikate
  • Kalibrierung und  Überprüfung von Etalonen und Messgeräten
  • Freiwillige Zertifizierung  - das Kennzeichen „ITC-Zertifizierte Qualität
  • Technische Standardisierung

KONTAKTE

Mitarbeiter Tel.: E-mail:
Ing. Jaroslav Rapant +420 572 779 982 qscertPostaitczlin.cz


Postadresse:
Institute for Testing and Certification, Inc.
Zertifizierung des managementsystems
trida Tomase Bati 299, Louky, 763 02 Zlin
Czech Republic

Für die Aktualität der Angaben ist verantwortlich: Ing. Jaroslav Rapant

Updated: 30.1.2020
© ITC - Institut pro testování a certifikaci, a.s. | Tel.: +420 572 779 922 | E-mail: itc@itczlin.cz
Webdesign studio
We use cookies that make this site work. By using our services you agree to use them. More about cookies I AGREE