Česky | English | Deutsch | Polski | По-русски | 中文 | 한국어 | Hrvatski | Türkie | ไทย |
ITC
PF 2018

Sehr geehrte Kunden, vielen Dank für Ihr Vertrauen im vergangenen Jahr und ins neue Jahr 2018 wir wünschen dir Gesundheit, Glück, viele Arbeit und persönliche Erfolge.


Produkte mit Lebensmittelkontakt - Feststellung der Mineralöle MOSH und MOAH in den Verpackungsmaterialien:

Aufgrund der steigenden Kundenanfrage wurde in den Laboratorien der ITC AG eine neue Methode - Feststellung der Mineralöle MOSH und MOAH in den Verpackungsmaterialien entwickelt. Die aromatischen Mineralöle (MOAH) sind lt. EFSA potentiell krebserregend und daher unter erhöhter Beobachtung. Die Migrationslimits wurden bislang lediglich auf der nationalen Ebene durch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) festgelegt.
Weitere Informationen: Laborator für analytische Chemie; fpuype@itczlin.cz; analyt@itczlin.cz


eine neue Verordnung (EU) 2017/745 des Europäischen Parlaments und des Rates über Medizinprodukte

Am 5. 5. 2017 wurde im Amtsblatt der Europäischen Union eine neue Verordnung (EU) 2017/745 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2017 über Medizinprodukte, zur Änderung der Richtlinie 2001/83/EG, der Verordnung (EG) Nr. 178/2002 und der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 und zur Aufhebung der Richtlinien 90/385/EWG und 93/42/EWG des Rates veröffentlicht.
Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft. Sie gilt ab dem 26. Mai 2020. 


eine neue Verordnung (EU) 2017/746 des Europäischen Parlaments und des Rates über In-vitro-Diagnostika

Am 5. 5. 2017 wurde im Amtsblatt der Europäischen Union eine neue Verordnung (EU) 2017/746 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2017 über In-vitro-Diagnostika und zur Aufhebung der Richtlinie 98/79/EG und des Beschlusses 2010/227/EU der Kommission veröffentlicht.
Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft. Sie gilt ab dem 26. Mai 2022.


Elektronische Kommunikation - Einschränkungen Anhänge im ZIP-Format.

ITC angewendet, um die Beschränkung von denen es nicht möglich sein wird, die elektronische Nachricht mit einer Anlage im ZIP-Format zu liefern.

Für die Lieferung großer Mengen elektronischer Dokumente, verwenden Sie eine andere Methode als in ZIP-Format komprimieren.

Danke für Ihr Verständnis.


Labor für analytische Chemie

Prüfwesen » Prüflabor

Das Labor für analytische Chemie ist Arbeitsplatz des Prüflabors Nr. 1004. Es spezialisiert sich auf chemische Analysen, Werkstoffanalysen, Prüfungen der hygienischen Produkteigenschaften, Analyse der Lebens- und Arbeitsumgebung, Prüfung des Emissionsverhalten von Werkstoffen, Farbmessungen usw. Außer der eigentlichen Akkreditierung ist wichtige technische Kompetenz die Autorisierung durch das Gesundheitsministeriums für die Untersuchung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Produkten in Kontakt mit Lebensmitteln und Futter. Die Prüfstelle ist von der Firma IKEA als Prüflabor für IKEA-Zulieferanten genehmigt und von SZPI zur Beurteilung von Wein beauftragt.

 

Handbuch für Klienten        
           

LEISTUNGEN DES LABORS FÜR ANALYTISCHE CHEMIE

  • Identifikation von Materialien und deren Zusammensetzung
    • Bewertung der Qualität, Reinheit, Identität und weiterer Charakteristiken organischer und anorganischer Chemikalien, deren Mischungen, Rohstoffe oder Hilfsstoffe.
  • Materialanalysen
    • Analysen der Materialzusammensetzung verschiedener Produkte (Analysen organischer Stoffe mittels Infrarotspektroskopie, Gas- oder Flüssigkeitschromatographie, Analysen anorganischer Stoffe mittels Röntgenfluoreszenzspektroskopie, Elementanalysen mithilfe Atomabsorptionsspektroskopie, ICP-OES und IPC-MS Spektroskopie)
    • Analysen von Materialdefekten mithilfe einer Kombination verschiedener Analysemethoden (spektraler und chromatografischer)
    • Analyse von Allergenen, z.B. Dimethylfumarat in Textilien und Leder
    • Emissionscharakteristiken von Materialien
  • Umweltanalysen
    • Bewertung des Einflusses von Materialien, Produkten, Bauten, Tätigkeiten oder Technologien auf die Umwelt, Beurteilung der Gefährlichkeit von Abfall.
  • Bewertung von Verpackungen
    • Komplexe Bewertung von Verpackungsmaterialien nach Gesetz Nr. 477/2001/ Slg.
  • Beurteilung der Materialien im Kontakt mit Trinkwasser und Lebensmitteln
    • Beurteilung von Materialien, die für den Kontakt mit Trinkwasser nach in- und ausländischen Vorschriften bestimmt sind.
  • Beurteilung von Produkten für Kinder bis drei Jahren
    • Beurteilung von Produkten für Kinder bis 3 Jahren nach Verordnung des Gesundheitsministeriums über die hygienischen Anforderungen an Spielzeug und Produkte für Kinder bis 3 Jahren.
  • Messen der Farbigkeit
    • Messen trichromatischer Koordinaten, Messen von Farbdifferenzen.
  • ROHS
    • Testen gefährlicher Stoffe in elektrischen und elektronischen Produkten nach Richtlinie des Rats 2002/95/EG und des Gesetzes Nr. 185/2001 Slg., über Abfälle.
  • REACH
    • Erstellung von Prozessverfahren für die Erfüllung der Verpflichtungen aus der Verordnung REACH (Analyse der Ein- und Ausgänge, Erstellen eines Verzeichnisses chemischer Stoffe, Mittel und Gegenstände; Bestimmung der Kundenposition in der Lieferantenkette nach Verordnung REACH, Festlegen der relevanten Pflichten der Verordnung REACH, Definition des optimalen Vorgehen zur Erfüllung der Anforderungen REACH für jeden chemischen Stoff).
    • News: Bestimmung von "polyaromatischen Kohlenwasserstoffen", "Nonylphenol" und "4-Nonylphenolethoxylate" durch Verfahren - GC-MS und / oder LC-MS.
  • Elektronenrastermikroskopie
    • Das Labor führt Analysen mithilfe der Elektronenmikroskopie aus, ist mit EDS Detektor für die Mikroanalyse (Identifikation) der Elementzusammensetzung ausgestattet
  • Material Failure Analysis (defect analysis)
    • Identification the nature of defects
      Measuring influencing parameters
      Forecast and preventing defect growth

GERÄTEAUSSTATTUNG

  • Gaschromatografie mit Detektion FID und MS, Flüssigkeitschromatografie mit UV-VIS, Fluoreszenz-, RI- und Leitfähigkeitsdetektion
  • Atomabsorptionsspektrometrie, Spektrometrie mit induktionsgebundenem Plasma, mit optischer Detektion (ICP-OES) und Gewichtsdetektion (ICP-MS)
  • Fluoreszenzröntgenspektrometrie
  • Infrarotspektroskopie und Infrarotmikroskopie
  • Kohlenstoffanalyse (TOC Analyse)
  • UV-VIS Spektroskopie
  • Gravimetrie, Volumetrie
  • Mikroskopie, Bildanalyse

ZUSAMMENHÄNGENDE DIENSTLEISTUNGEN

  • Prüfen im Akkreditierten Prüflabor Nr. 1004
  • Konformitätsbeurteilungen durch Autorisierte Person Nr. 224 und Notifizierte Person Nr. 1023 nach Anforderungen tschechischer Regierungsverordnungen und europäischer Direktiven
  • Erteilen der Lizenz des freiwilligen Zertifizierungszeichens „ITC zertifizierte Qualität“
  • Standardisierungsleistungen und technische Informationen
  • Technologische Konsultation
  • Zertifizierung der Managementsysteme  (ISO 9001, ISO 14001,  ISO 22000, HACCP,)
  • Technische Inspektion

KONTAKTE

Mitarbeiter Tel.: Fax: E-mail:
Ing. Vìra Vilímková +420 577 601 634 +420 577 601 389 analytPostaitczlin.cz


Postadresse:
Institute for Testing and Certification, Inc.
Labor für analytische Chemie und Mikrobiologie
trida Tomase Bati 299, Louky, 763 02 Zlin
Czech Republic

Für die Aktualität der Angaben ist verantwortlich: Ing. Vìra Vilímková

Updated: 27.7.2016
 
> Webdesign studio
We use cookies that make this site work. By using our services you agree to use them. More about cookies I AGREE